Januar 2017 in Straßbourg :

Samstag, den 28. Januar um 14 Uhr nehme ich im « salle blanche » der Buchhandlung Kléber an einem literarischen Treffen mehrerer Autoren und Akteure im Bereich der Dialekt-Förderung teil. Die Veranstaltung wird von Aline Martin und ihrem Verein « mit offenem Buch » organisiert. Dabei geht es um das Thema « Elsässisch schreiben und übersetzen? Ist das wirklich sinnvoll?»

www.librairie-kleber.com

%d Bloggern gefällt das: